Über uns

Andechs ist eine Gemeinde im Landkreis Starnberg in Oberbayern und besteht aus drei Ortsteilen: Erling, Frieding und Machtlfing. Alle Ortsteile sind eingeschlossen von Wiesen, Feldern und Wäldern. Mehr als 80 Prozent der Flächen liegen im Landschaftsschutzgebiet.

Wir sind ehrenamtliche Helfer, Tierschützer, Landwirte und Jäger.
Der gemeinnütziger Verein Kitzrettung Andechs e.V. macht es sich zur Aufgabe, so viele Tiere wie möglich vor dem Mähtod oder Verletzungen zu bewahren.

Diese Aufgabe wird durch Absuchen der Flächen direkt vor der Mahd, manuell oder mit technischen Hilfsmitteln durchgeführt.

Pro Jahr werden allein in Deutschland weit mehr als 100.000 Rehkitze beim Mähen
der Wiesen verletzt oder getötet – dem wollen wir entgegenwirken.


Unser Einsatz

Nach Absprache mit den Landwirten suchen wir, je nach Witterung, von Ende April bis Mitte Juli die Wiesen vor der Mahd nach Wildtieren, insbesondere nach Rehkitzen ab.

Dies geschieht zum einen mit Hilfe von Drohnen mit Wärmebildkamera, zum anderen durch das Abgehen der Wiesen.


Unsere Drohnen vom Typ DJI Marvic 2 Enterprise Advanced sind mit einer

Wärmebildkamera mit 640 x 320 Auflösung ausgestattet und leisten hier eine hervorragende Hilfestellung!


Ablauf der Kitzrettung


  1. > Landwirt möchte mähen
  2. >Landwirt informiert den zuständigen Jagdpächter
  3. > Landwirt oder Jagdpächter informiert möglichst frühzeitig die Kitzrettung
  4. > Kitzrettung leitet entsprechende Maßnahmen ein
  5. > Fläche wird am frühen Morgen abgeflogen
  6. > Rehkitze werden in Sicherheit gebracht
  7. > Landwirt mäht anschließend die Fläche
  8. > Rehkitze werden unmittelbar danach wieder freigelassen

Hintergrund


Von April bis Juli setzen die Rehgeißen ihre Kitze bevorzugt in hohem Gras ab. Diese Zeit fällt mit der 1. und 2. Mahd zusammen.


Die jungen Kitze haben noch keinen Fluchtinstinkt, sondern ducken sich bei Gefahr noch tiefer ins Gras. So werden sie auch vom Menschen nicht gesehen und sind den modernen Mähmaschinen schutzlos ausgesetzt.


Allein in Deutschland erleiden dadurch jährlich mehr als 100.000 Rehkitze den grausamen Mähtod oder werden schwer verletzt.


Viele Landwirte und Jäger suchen schon seit jeher die Wiesen vor der Mahd nach Jungtieren ab, zu Fuß, manchmal mit speziell ausgebildeten Hunden. Oft werden auch Vergrämungsmethoden mit optischen und/oder akustischen Signalen verwendet.


Ergänzend helfen wir mit unseren Wärmebilddrohnen, mit denen Flächen schnell und genau abgesucht werden können.



Diese Aufgabe wird durch Absuchen der Flächen direkt vor der Mahd, manuell oder mit technischen Hilfsmitteln durchgeführt.


Aktiv werden

Das Team aus Drohnenpiloten und Helfern ist ehrenamtlich und mit großem Engagement tätig.

Für uns steht der Tierschutz an erster Stelle.

Deshalb entstehen dem Landwirt und dem Jagdpächter keine Kosten für unsere Einsätze.

Die von uns eingesetzte Technik ist jedoch kostenintensiv. Dazu gehörten in erster Linie die Wärmebilddrohnen, Akkus, Bildschirme und Walkie Talkies. Auch durch die nötigen Versicherungen entstehen Kosten.

Deshalb freuen wir uns über Ihre Spende!

Wir sind als gemeinnütziger Verein anerkannt und Sie können Ihre Spende steuerlich absetzen. Gerne stellen wir Ihnen auch eine Spendenquittung aus.

Spendenkonto:

Kitzrettung Andechs e.V.

IBAN DE 44700932000002581884 

VR Bank Starnberg

Wenn Sie uns regelmäßig als Fördermitglied unterstützen möchten schreiben Sie uns bitte per Mail an:   info@kitzrettung-andechs.de 

Mitgliedsantrag als PDF herunterladen

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 60 Euro/Jahr.



Ab sofort können Sie bei jedem Amazon Einkauf die Kitzrettung Andechs unterstützen! Das ganze läuft für Sie als Amazon Kunde ohne zusätzliche Kisten. Mit dem Programm Smile Amazon unterstützt Amazon wohltätige Organisationen. Wenn Sie uns als begünstigter in Ihrem Amazon Konto hinterlegen, bekommen wir für jeden qualifizierten Einkauf eine kleine Spende

Folgen Sie dazu einfach folgendem Link:

Kitzrettung-Andechs bei Smile-Amazon eintragen

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Hilfe !


Kontakt

Wenn Sie Fragen zu Thema Kitzrettung haben oder sich mit uns auf den Weg machen wollen freuen wir uns über eine Nachricht oder einen Anruf!


» Den Tieren beistehen, wenn sie Hilfe bedürfen. Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat das gleiche Recht auf Schutz«